In den warmen Sommermonaten lädt zudem ein gemütlicher Sommergarten auf einer romantischen Brücke über die Tepl mit Blick auf das schmucke historische Zentrum mit seinen entzückenden Baudenkmalen zum Verweilen ein. In sämtlichen Räumen des Restaurants und der Lobby-Bar steht ein gebührenfreier WLAN-Internetzugang zur Verfügung. Haustiere sind nicht erlaubt.

Speisekarte

Betriebszeiten des Restaurants: täglich 11:00 - 23:00 Uhr

Einzigartiges Restaurant

Die einzigartigen Räumlichkeiten des Restaurants wurden 1938 vom Karlsbader Architekten Dr. Ing. Mewes entworfen und in vier Teile gegliedert:

Niederländische Stube
Niederländische Stube
Die Wandmalerei des Lebens auf dem Lande in den Niederlanden ist ein Werk des Karlsbaden Malers Seeman. Geschmiedetes Gitter aus der Werkstatt des Kunstschlossers Peithner und künstlerisch holzgeschnitzte Uhr. Auf dem Sockel bei der Wand stand mal ein Modell des gotischen Rathauses von Amsterdam.
Rabennest
Rabennest
Hier ist ein riesige Kachelofen die Dominante. Stil einer ländlichen Stube aus Eger, Rabenkronleuchter. Die Wände waren mit Regalen mit Keramik aus Eger dekoriert.
Falkenstube
Falkenstube
Hier wird der Besucher von einer Inschrift begrüßt: Lass deine Augen immer so spähen, wie die Augen eines Falken! Von der Decke hängt ein Falkenkäfig von dem Tischler Julius Alfery aus Rybáře. An den Wänden sieht man Reliefe der Äste. In der Nische befindet sich ein mittelalterlicher Falkner vom akademischen Bildhauer Willy Russ.
Drachenhöhle
Drachenhöhle
An der Frontwand ist St. Michael – der einen Drachen tötet - vom Alfery. In die Form des Drachens ist auch der Kronleuchter komponiert. Die Drachenmotive wiederholen sich auch auf den Eisenständern. Rechts über dem Thron hängt ein Bild eines Prinzen, der aus dem Tor eines Palastes rausgehet. Die Wände sind mit Szenen der Ritter verziert. Die Tische und ebenso die Stühle sind mit Leder überzogen. Früher gab es hier den ursprünglichen Pferdestall. (nach Material von Karel Nejdl).

Renommiertes Restaurant

Beim Internationalen Filmfestival kehrten schon viele namhafte Gäste im Restaurant ein – beispielsweise Robert Redford, Michael Douglas, Gerar´d Depardieu, Antonio Banderas, René Zellweger, Jude Law, Robert de Niro, Morgan Freeman, Danny de Vito, John Malkovich, John Travolta, Mel Gibson u.a.m.